Die Ziele von „Ausgewachsen. Wie viel ist genug?“

Unbenannt-1-2

Jugendliche in ländlichen Räumen sollen über die Auswirkungen ihres Lebensstils Bescheid wissen und positive Alternativen aufgezeigt bekommen. Dabei sollen die Mitglieder der KLJB Bayern dazu ermutigt und befähigt werden, sich engagiert einzubringen und Verantwortung im Hinblick auf einen Lebensstil zu übernehmen, der möglichst vielen Menschen der Welt ein „gutes Leben“ ermöglicht.
„Gutes Leben“ ist die Übersetzung des „buen vivir“, spielt in der lateinamerikanischen Theologie eine große Rolle und ist in den Verfassungen von z.B. Bolivien als Ziel festgehalten.
Wann gibt es was zum Projekt „Ausgewachsen“?

Das Projekt „Ausgewachsen. Wie viel ist genug?“ ist in drei Phasen aufgeteilt, die drei Dimensionen des Themas aufgreifen und alle Ebenen der KLJB in Bayern erreichen sollen .
Wir haben das Projekt in drei Phasen aufgeteilt, die die unterschiedlichen Dimensionen des Themas aufgreifen sollen. Hier werden dazu bald mehr Infos und Materialien verlinkt:

zeitplan
Ab September 2015:
Wieviel ist genug für die Erde?
(Ressourcenfrage, Ökologie, Ausbeutung)
Ab Januar 2016:
Wieviel ist genug für unsere Gemeinschaft?
(Gerechtigkeit, Solidarität, Teilen)
Ab Juni 2016:
Wieviel ist genug für meine Zufriedenheit?
(Lebensstil, Zeit, Glück)
In jeder Phase sollen die verschiedenen Ebenen des Verbandes unterschiedlich angesprochen werden. Unabhängig davon wird auf die externen Zielgruppen Politik und Kirche zugegangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s