AK Spiri-Mobil widmet sich „Ausgewachsen“ und „Laudato si“

2015-12-13 AK Spir AugsburgMit großem Interesse machten sich die Mitglieder des AK Spiri-Mobil der KLJB Augsburg bei ihrer Klausur Ende November in Frechenrieden daran, Anknüpfungspunkte zwischen der Enzyklika Laudato si‘ und dem Projekt „Ausgewachsen. Wie viel ist genug?“ zu erkunden. In einem interaktiven Vortrag ließen sie sich dabei von Barbara Schmidt (Referentin für Theologie der KLJB-Landesstelle) die wichtigsten Themen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzeigen.

Sie lasen markante Textpassagen, entdeckten, dass der Papst viele Themen anmahnt, die die KLJB seit Jahren bewegen. Dennoch fordern Enzyklika und Projekt auch in der KLJB dazu auf, einen neuen Lebensstil und eine ganzheitliche Spiritualität zu entwickeln.

Wie das gehen kann – dafür überlegten sie am Nachmittag spannende Aktionen fürs neue AK Jahr.

Wenn ihr auch Interesse an einem Studienteil oder anderen Formen der Bildungsarbeit zu „Ausgewachsen“ und „Laudato si“ in 2016 habt, meldet euch bei Barbara Schmidt in der KLJB-Landesstelle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s